Baue einen Jöölboom

Praktisches Handwerk

Lebendiges Lernen

Leidenschaft

Kultur

Es gab auf Sylt bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts praktisch keine Bäume. Die später in Mode gekommenden Weihnachtsbäume wurden so mit dem Jöölboom nachgeahmt – mit einfachsten Mitteln. Er übernahm auch die Funktion des Adventskranzes. Bis heute.

Figuren aus Salzteig

 Ein Kiefernkranz spielt eine Rolle. Schließlich dürfen auf keinen Fall die Figuren fehlen, die unbedingt aus Salzteig hergestellt werden müssen. Sie werden am Holzgestell befestigt, meist mit Wollfilz und seit der Jahrhundertwende  auch um Kerzen ergänzt, wie sie auf dem Adventskranz zu finden sind.

Tiere stehen für Eigenschaften

Wir sehen Adam und Eva, einen Hahn, ein Schaf, einen Fisch, ein Pferd sowie ein Schwein und eine Kuh. Hinzukommen eine Mühle und Segelschiff. Die letzteren beiden stehen für die Seefahrt und den schon seit langer Zeit auf Sylt betriebenen Ackerbau, während die Tiere für bestimmte Eigenschaften des Menschen stehen. Der Wachsamkeit des Hahnes wird die Treue des Hundes gegenüberstellt. Letztere ist auch noch heutzutage typisch für den Vierbeiner, der als treuer Freund des Menschen gilt. Ausdauer, Kraft wie auch die Schnelligkeit werden vom Pferd symbolisiert, was wiederum einen Querverweis zur sich ebenfalls am Jöölboom befindlichen Figur der Mühle darstellt. Jöölboome entwickeln sich zu einem Kultobjekt Sylts. Es gib fertig geschmückte bei eBay für 75 Euro. Sie haben mit dem Sylter Original nichts zu tun und kommen meist aus Polen oder aus Asien.

Wo und wie?

Das Sylter Heimatmuseum bietet ein gemeinsames Jöölboom-Kranzbinden an zwei Tagen Mitte/Ende November an. Von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr und von 17-19 Uhr. Es gibt Gelegenheit gemeinsam und unter Anleitung bei Teepunsch und Keksen die grünen Kränze zu binden. Die Materialien werden gestellt, ein Unkostenbeitrag von 15,- Euro wird erbeten. Eine kleine Anzahl von Jöölboom-Gestellen wird bei diesen Kranzbinde-Terminen gegen eine entsprechende Spende angeboten. 

Für wen ist das was?


Für alle Menschen die ein Stück Sylter Tradition in die Wohnung bringen wollen oder einen echten, selbstgemachte Jöölboom verschenken wollen. 

 

Was ist der nächste Schritt:

 

Anrufen. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, bittet das Museum um Anmeldung unter Tel. 04651-32805 oder an der Kasse des Sylter Heimatmuseums.
www.soelring-foriining.de

Als erster erfahren, sobald es neue Micro-Abenteuer gibt:


Wir geben die Maliadressen nicht weiter, Mails kommen nur 2-3 Mal im Jahr

Gabe ohne Verpflichtung, ohne Kauf, ohne Bedingung.