Ab zum White Dinner am Kampener Strand!

Lebensfreude

Zusammenkommen

Leidenschaft

Natur pur

Genuss

Wind

Meer

Beim White Dinner der Gemeinde Kampen picknicken rund 400 ganz in Weiß gekleidete Menschen am Strand vor Haus Kliffende. An einer 180 Meter langen festlichen Tafel treffen sich ab 18  Uhr Junge und Alte, Insulaner und Gäste, um direkt am Flutsaum gemeinsam zu feiern. Tische und Bänke – dekoriert mit weißen Tüchern, Kerzen und Strandhafer – werden vorab von der Gemeinde aufgebaut. Essen und Getränke und Freunde bringt jeder selbst mit – mit prall gefüllten Körben und Taschen ziehen die Menschen an den Strand. Wer anfangs vielleicht keinen Platz am langen Tisch findet, setzt sich in einen der Strandkörbe oder einfach in den Sand.

Für wen ist das was?


Für alle Menschen, die weiß tragen können. Für alle, die eine weiße Tafel am Kampener Strand wunderbar finden, die mit Sand zwischen den Zehen Schampus trinken wollen und aufs Leben anstoßen.
Für alle anderen ist das nichts.

 

Save the date

 

Freunde und Bekannte für den Mitte Juli 2017 begeistern und kommen. Nur in weiß. Dunkle Schuhe werden ausgezogen, barfuß ist eh schöner. Anmeldung über www.kampen.de. Auf mögliche Verschiebungen wegen des Wetters achten, Kampen über Facebook folgen. Es fließt kein Geld. Es ist Platz genug für alle.

Auf zu weiteren Micro-Abenteuern

Als erster erfahren, sobald es Neues zu Mikroabenteuern auf Sylt gibt:

Hintergrund
Das White Dinner hat sein Vorbild in der Pariser Form, bei der Tausende jährlich am Eiffelturm in weiß zusammenkommen.
Mittlerweile finden die White Dinners unter verschiedenen 
Bezeichnungen weltweit statt. White Dinner ist ein  Statement. Die Menschen genießen es. Sie folgen dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit, nach leichtem Leben, warmen Sommerabenden und Genüssen.
Hier mehr erfahren


Wir geben die Maliadressen nicht weiter, Mails kommen nur 2-3 Mal im Jahr

Gabe ohne Verpflichtung, ohne Kauf, ohne Bedingung.